Fee Wasserfall am Wind Pass


Fee Wasserfall am Wind Pass

Aus der Ferne sieht Fee Wasserfall wie langes feines Haar eines Mädchens aus, das flatternd im Wind mit kühlem Nebel fällt.

Um zum Fee Wasserfall – einer der schönsten Sehenswürdigkeiten der Xin Man Gemeinde in Ha Giang zu gehen, müssen die Touristen auf dem 17km langen Weg vom Zentrum des Dorfes Coc Pai fahren. Der Wasserfall befindet sich in der Mitte der Primärwald Wind Pass im Bereich des Nam Dan Landkreises. Daher können Sie sich nach etwa dutzenden Kilometern Fahrt eine unberührte Naturwelt mit der seltenen Vegetation fühlen. Neben waldigen Orchideen, Kräutern und Pilzen gibt es hier auch viele tausende Jahre alte wertvolle Holzarten.

Sehen Sie mehr: Vietnam Reisen Individuell | Dschunke Halong Bucht | Flussfahrt Mekong | Urlaub in Hanoi 

Fee Wasserfall - eine interessante Touristenattraktion in Ha Giang
Fee Wasserfall wird mit dem langen feinen Haar eines Mädchens verglichen,

Während Sie verträumt genießend Naturlandschaft mit mehreren Blumen anschauen, bringt das Echo des fließenden Wassers Ihnen in die Realität und gleichzeitig dient als Zeichen für den legendären Fee Wasserfall vorn. Bei jedem Schritt auf den Steinstufen im dichten Wald wird Müdigkeit nach und nach verschwinden. Vor Ihren Augen erscheint der Doppelwasserfall im grünen wilden Dschungel.

Fee Wasserfall stammt aus Ta Ngan Bach im Ta Cu Hy Landkreis, Bac Ha, Lao Cai in einer Höhe von mehr als 1,403m. Im Bereich des Nam Lam Dorfes in Nam Dan stürzt der Wasserstrom über die Felswand des Wind Passes, bildet einen Doppelwasserfall verglichen mit dem langen Haar einer jungen Frau.

Fee Wasserfall zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Xin Man Gemeinde in Ha Giang
Man nennt ihn auch Doppelwasserfall…

Aus einer Höhe von 70m im imposanten Urwald fallend, ist Fee Wasserfall nicht so laut und aggressiv, sondern sanft und melodiös mit der kühlen Luft dank Tröpfchen im Wind rund um den Fuß des Wasserfalls. Aus diesem Grund wird er außer dem Namen Tang Tinh (in der Sprache der Nung) Wind Wasserfall genannt.

Am Fuß des Wasserfalls ist ein im ganzen Jahr ruhiger und durchsichtiger Bach. Er ist nicht zu tief, aber wegen der Lage in einer Höhe von mehr als 1,000m über dem Meeresspiegel ein bisschen kalt. Deshalb haben die Besucher hier die Möglichkeit, im Sommer frei im Bach zu spielen und im Winter entlang dem Pfad am Bach spazieren zu gehen oder auf der Brücke übers Wasser Fotos zu machen.

Fee Wasserfall am Wind Pass
Besucher können hier im Sommer frei im Bach spielen und im Winter entlang dem Pfad am Bach spazieren gehen oder auf der Brücke übers Wasser fotografieren.

Wenn Sie Zeit hätten, sollten Sie ca. 6km weitergehen, um die antiken Felsen Nam Dan zu besichtigen. Mit vielen über 2,000 Jahre alten Felsen war Nam Dan damals der Wohnort der alten Vietnamesen. Im Laufe der Zeit enthalten mehrere traditionelle Muster sowie Bilder über eine matriarchalische Gesellschaft in der Antike eine große Menge von Geheimnissen, reizen so viele Reisenden, die sich für Erkundung interessieren.

Darüber hinaus ist es möglich, dass Sie zum Gipfel des Wind Passes zur Besichtigung in Lachsfarmen gehen. Dies ist einer der seltenen Orte des Landes, wo man beim Tierversuch der Süßwasserfischart, nämlich Regenbogenforelle mit der Herkunft von pazifischen Gewässern in Nordamerika und Asien Erfolge hat. Aufgrund der Lage mit Bächen bzw. des kühlen Klimas können Forellenarten wachsen. Dadurch gilt dieser Ort als eine interessante Touristenattraktion.

Suchen im Google: Fee Wasserfall, Wind Pass, Xin Man Gemeinde, Ha Giang, Nam Dan Landkreis, Ta Ngan Bach, antike Felsen, Lachsfarmen, Touristenattraktion.

Übersetzt von Giang Dang