10 schönsten Sehenwürdigkeiten Vietnams (2)


5. Tram Ton Pass

Sapa ist eine bergige Provinz im Nordwesten von Vietnam. Diser Ort ist berühmt für malerische Landschaft mit den Bergen, grünen Tälern, traditionellen Dörfer der ethnischen Minderheiten, den Bambuswald und terrassierten Feldern. Auf der Tram Ton Pass oder dem Sonnen-Gate – der höchste Gebirgspass in Vietnam können Besucher einfach die ganze Schönheit dieses Berges fühlen. Der Silberfall ist eine interessante Attraktion von Sa Pa. Wenn Besuchet gesund sind, nehmen die an der Steiferungsreise au dem Phan Xi Pang Berg teil. Es bietet die Gelegenheit, um die majestätische Landschaft, die man nicht irgendwo sehen kann, zu genießen. wo haben. Trotzdem ist dieser Ort noch eine der verborgenen Schätze von Vietnam, die nicht dass viele Besucher davon wissen.

6. Phong Nha – Ke Bang Nationalpark

Phong Nha – Ke Bang ist das Naturschutzgebiet von Vietnam, das offiziell von der UNESCO anerkannt wurde. Hier befindet sich Son Dong Höhle – die größte Höhle der Welt, und über 300 anderen Höhlen. Innerhalb Son Dong Höhle sieht man einen 13m tief unter der Erde See über dem Boden und zahlreiche Stalaktiten und Stalagmiten entfernt. Außerdem gibt es Tien Son Höhle und Thien Duong Höhle. Dieser Bereich ist ein großes 2.000 km2 Gebiet von Kalkstein mit tropischer Vegetation und Bäume, die bis zu 500 Jahre alt sind.

7. Halong Bucht

Die 2.000 Inseln und Kalksteinfelsen in verschaiedenen Forme und Größe schwellen auf dem ruhigen blauen Meer. Die Umgebungsluft wird oft im Nebel bedeckt. Die Besucher können sich um sich mit der Schönheit der traditionellen Holz-Boote, Kanus oder auch durch Schwimmen zu unternehmen. Mehrere der Kalkstein-Inseln sind sehr schön und geheimnisvoll. Halong Bucht wurde von UNESCO im Jahr 1991 zum Weltkulturerbe anerkannt.

8.  Die Ein-säulen-pagode

Die Pagode liegt im Herzen von Hanoi, wurde die Ein-Säulen-Pagode im Jahr 1049 zum Zwecke des Wiederaufbaus eines Traum von König Ly Thai Tong errichtet, als der König einen Traum von einem Tempel auf einem schwimmenden Lotusteich hatte. Der Tempel ist aus Holz gebaut und befindet sich auf einer einzigen Säule. Der Tempel ist wie eine Lotusblüte mit geschnitzten schönen und anspruchsvollen Linien gestaltet. Der Tempel, den wir heute sehen, wurde wieder wiederhergestellt, nachdem das Original im Krieg zerstört wurde.

9. Stein-Platte

Obwohl die Stein-Platte nicht wie die anderen Sehenswürdigkeiten von Vietnam bekannt ist, ist die Felsplatte wirklich eine Perle der Tourismusbranche. Dies ist eine natürliche Landschaft aus vulkanischem Basalt gebildet, die Säulen wurden mit unterschiedlichen Höhen gebildet. Alles scheint ein Künstler, dass von Millionen von Jahren geformt haben. Felsen gebildet, wenn Lava aus Vulkanausbrüchen und Meer treffen und härtet in der schönen Form. Viele Touristen wissen noch nicht über diese Felsplatte, weil die sich weit in der Umgebung von Phu Yen Provinz befindet.

10. Hue

Es war einmal das Zentrum der Nguyen-Dynastie Hue hat eine Sammlung von den Tempeln, den Begrüßungstoren, den Bächen, den Graben, den Zimmern, dem Garten und den antiken Tempeln. Alle Resonanz bilden eine wunderschöne Landschaft.

Der Thai Hoa Palast und Truong Sanh Palast sind zwei der schönsten Architekturwerke in Hue. Die Thien Mu Pagode ist durch den Fluss getrennt, ist ein wertige Reiseort. Hue ist wirklich ein Symbol für die Art der traditionellen Kunst und Kultur von Vietnam.